Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
3. Dezember 2011
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

im Dezember stehen neben dem Weihnachtskonzert zwei besondere Abende auf dem Programm: Mit dem Duo Violoncello à deux können Sie die Kinderonkologie der Kölner Uniklinik unterstützen, indem Sie ein Konzert im wunderschönen Schloss Wahn hören, und mit dem e-mex neue musik ensemble wird es möglich, 100 Jahren amerikanischer Avantgarde zu lauschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Inhalt:
Mi 7. Dezember: Violoncello à deux: Baroque meets Argentina
So 11. Dezember 2011: Weihnachtskonzert
Mi 14. Dezember: ... born in the USA ...
So 18. Dezember: Weihnachtskonzert

Mi 7. Dezember: Violoncello à deux: Baroque meets Argentina

Plakat 7.12.2011Der (Cello)bogen wird weit gespannt, wenn am 7. Dezember das Duo Violoncello à deux als Benefizkonzert für die Kinderonkologie der Uniklinik Köln ein ganz besonderes Programm präsentiert: Im ersten Konzertteil lassen die beiden Cellistinnen Uta Schlichtig und Birgit Heinemann Musik des Barock und der Frühklassik erklingen, nach der Pause erwartet den Zuhörer eine genussvolle musikalische Melange aus Tangos, spanischen Sevillanas, südamerikanischer Musik, französischen Chansons,  Encores und Unerhörtem, das für das Duo geschrieben und arrangiert wurde. Mit der ihnen eigenen Virtuosität, mit Esprit und ungezügelter Spielfreude feiern die beiden Musikerinnen ein Feuerwerk der Klangfarben. Feiern Sie mit - und unterstützen Sie durch Ihre Teilnahme die Kinderonkologie die Kölner Uniklinik!
Nähere Informationen zur Verwendung der Spenden erhalten Sie durch Download des Spendenflyers der Kinderonkologie hier.
Karten für das Konzert erhalten Sie nur an der Abendkasse. Bis zum 6. Dezember, 18 Uhr, können Sie noch Reservierungen vornehmen.
Alle Details zur Reservierung finden Sie hier.

Mi 7. Dezember | 20 Uhr | Schloss Wahn (Porz-Wahn)
Violoncello à deux: Baroque meets Argentina
Musik für zwei Violoncelli von Barock bis Tango
Benefizkonzert für die Kinderonkologie der Uniklinik Köln
Uta Schlichtig und Birgit Heinemann, Violoncelli 

Eintritt: 10 Euro
Kartenreservierung ab dem 2.11.2011. Informationen hier.

Achtung: nur wenige Parkplätze im Schlosshof vorhanden.

So 11. Dezember 2011: Weihnachtskonzert

Plakat 11.12.2011Im Weihnachtskonzert 2011 erklingen, dargeboten von Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln, die ersten drei Kantaten von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium - in der Trinitatiskirche jeweils unterbrochen durch Werke für Orgel solo des Siegener Komponisten Martin Herchenröder (*1961).
Die angekündiget Urauffühurng eines neuen Werks von Herchenröder wird auf Weihnachten 2012 verschoben. Karten für das Konzert sind nur an der Abendkasse erhältlich. Bis zum 9.12.2011, 18 Uhr können Sie noch Reservierungen vornehmen. Alle Informationen zur Reservierung finden Sie hier.

So 11. Dezember | 18 Uhr | Trinitatiskirche Köln
Weihnachtskonzert

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3
Martin Herchenröder: Drei Werke für Orgel solo
Cecilia Acs, Sopran
Anne Carolyn Schlüter, Alt
Ansgar Eimann, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass
Thomas Noll, Orgel
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln
Leitung: Michael Ostrzyga
Eintritt: 8 Euro, 4 Euro ermäßigt | Karten an der Abendkasse

Mi 14. Dezember: ... born in the USA ...

Plakat 14.12.2011... born in the USA ... kombiniert Klassiker der amerikanischen Avantgarde mit zwei neuen Werken der "Kölner" Amerikaner Jay Schwartz und Carter Williams, die eigens für das Konzert komponiert wurden. So entsteht ein vielfältiges Bild eines Jahrhunderts amerikanischer Musik: Angefangen von Charles Ives, dem Urvater der amerikanischen Avantgarde, dessen frühes Largo nachromantischen Geigenschmelz mit polyrhythmischen Überlagerungen verknüpft, führt der Weg über Nancarrows absurd virtuose Sonatina für Klavier zu den zart-biegsamen, stillen Klangmustern von Feldman, der mit the viola in my life II,  einem seiner schönsten Werke vertreten ist sowie zu Elliott Carters hochkomplexem Triple Duo. Ergänzt wird das Programm durch Vox Balaenae, ein stimmungsvolles, vom Walgesang inspiriertes Werk von George Crumb, das auf der Grundlage außergewöhnlicher Spieltechniken eine ganz eigene Klangwelt erschafft.

Mi, 14. Dezember | 20 Uhr | Aula Uni Köln
... born in the USA ...

Werke von Charles Ives, George Crumb, Elliot Carter, Morton Feldman,
Conlon Nancarrow, Jay Schwartz (UA) und Carter Williams (UA)
e-mex neue musik ensemble

Evelin Degen, Flöten
Joachim Striepens, Klarinetten
Christine Rox, Violine
Konrad von Coelln, Viola
Burkhart Zeller, Violoncello
Michael Pattmann, Schlagzeug
Martin von der Heydt, Klavier/Celesta
Leitung: Christoph Maria Wagner
Eintritt frei!

So 18. Dezember: Weihnachtskonzert

Plakat 18.12.2011Eine lange Tradition hat das Weihnachtskonzert des Collegium musicum im Historischen Rathaus zu Köln. In diesem Jahr stehen die ersten drei Kantaten von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium BWV 248 auf dem Programm.
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln freuen sich schon sehr auf die besondere Atmosphäre dieses traditionsreichen Konzerts.

Die Angekündigte Uraufführung eines neuen Werks von Martin Herchenröder wird auf Weihnachten 2012 verschoben.

So 18. Dezember | 18.30 Uhr | Historisches Rathaus zu Köln

Weihnachtskonzert
Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3
Cecilia Acs, Sopran
Alexandra Thomas, Alt
Ansgar Eimann, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln
Leitung: Michael Ostrzyga
2 Zutrittskarten pro Person ab dem 21.11.2011 abholbar beim Bürgerbüro der Stadt Köln. Achtung: Alle Karten sind leider bereits vergriffen. Karten für das Weihnachtskonzert in der Trinitatiskirche am 11.12.2011 sind aber noch erhältlich!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln
Sophia Herber, Geschäftsführung

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.