Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
29. Oktober 2011
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

der November bringt Dadaistisches im Trio, Glückwünsche zum 200. Geburtstag Franz Liszts, zu dem Sie sich selbst im Konzert etwas wünschen dürfen, und Lieder von Schumann und Brahms. Schon jetzt möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie im Dezember in der Reihe "Musik im Museum" die Ausstellung Ichundichundich. Picasso im Fotoporträt im Museum Ludwig besuchen, dort über Werke Picassos sprechen und eine musikalische Lesung hören können.
Ein wichtiger Hinweis für Ihre Planung: Für drei Konzerte im Dezember können Sie schon ab November Karten reservieren. Alle Informationen hierzu finden Sie in diesem Newsletter.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Inhalt:
Mi, 16. November: Qualitätsdada
Mi, 23. November: Franz Liszt und die Improvisation
Mi, 30. November: Liederabend Duo Klangwelt
Do, 1. Dezember: Musik im Museum: "Ich wollte Sie einfach nur sehen."
Mi, 7. Dezember: Violoncello à deux, Kartenreservierung ab dem 2.11.
So, 11. | So, 18. Dezember: Weihnachtskonzert, Kartenreservierung ab dem 2.11.

Mi, 16. November: Qualitätsdada

Plakat 16.11.2011Qualitätsdada ist zugleich Name des etwas ungewöhnlichen Trios und Beschreibung des Programms. Entlehnt aus den Texten der Wolkenpumpe von Hans Arp gibt der Begriff selbstbewusst Raum für allerlei Experimente. Mal erklingen rein instrumentale Improvisationen, natürlich mit Anklängen aus der Sprachrhythmik, mal reine Textpassagen, diesmal umgekehrt beeinflusst von Rhythmen der Instrumentalmusik. Höhepunkte der gemeinsamen Arbeit sind immer die spielerisch humorvollen Improvisationen, die durch die Verbindung der "alten" Texte mit "neuer" Musik etwas Eigenes entstehen lassen. Zu Wort kommen Vertreter aus dem engsten Zirkel des in Zürich begründeten Dadaismus, aber auch Vorläufer wie Christian Morgenstern und unbekanntere Zeitgenossen, wie Otto Nebel.

Mi 16. November | 20 Uhr | Musiksaal Uni Köln
Qualitätsdada

musikalisch-literarische Improvisationen über dadaistische und artverwandte Texte von Arp, Ball, Morgenstern, Nebel und Schwitters
Trio Qualitätsdada:
Holger Mertin, Percussion
Markus Quabeck, Kontrabass
Walter L. Mik, Rezitation
Eintritt frei!

Mi, 23. November: Franz Liszt und die Improvisation

Plakat 23.11.2011Franz Liszt feiert dieses Jahr sein zweihundertstes Jubiläum. Dass er neben seiner einzigartigen Begabung als Pianist und Komponist auch ein begnadeter Improvisator war, ist heute fast in Vergessenheit geraten. Neben eigenen Kompositionen improvisierte Liszt in seinen Konzerten oft über Themen, die ihm das Publikum vorschlug. Laurens Patzlaff ist einer der wenigen Konzertpianisten, die diese alte Tradition wieder beleben möchten. Nach einem ersten Teil, in dem Kompositionen Liszts erklingen, hat das Publikum die Möglichkeit, den weiteren Verlauf des Konzerts mitzugestalten, indem es dem Künstler Themen zur Improvisation vorschlägt.

Mi 23. November | 20 Uhr | Aula Uni Köln
Franz Liszt und die Improvisation - Klavierabend
Auszüge aus Franz Liszts Années de Pèlerinage
(Première année: Suisse)
und Improvisationen in verschiedenen Stilen nach Wünschen des Publikums
Laurens Patzlaff, Klavier
Eintritt frei!

Mi, 30. November: Liederabend Duo Klangwelt

Plakat 30.11.2011Cecilia Acs hat ihren Lebensmittelpunkt in Mechernich unweit von Köln, Sarolta Boros Gyevi lebt und arbeitet in Leipzig. Zusammen sind sie das DUO KLANGWELT.
Die beiden Künstlerinnen haben sich während des Studiums in Leipzig kennengelernt und musizieren bereits seit fünf Jahren zusammen. Sie beteiligten sich an verschiedenen nationalen wie internationalen Wettbewerben und konzipierten mehrere erfolgreiche Konzertreihen, die sowohl in Deutschland als auch im Ausland zur Aufführung kamen. Trotz der räumlichen Entfernung verbindet die Sopranistin und die Pianistin seit vielen Jahren eine tiefe Freundschaft, die sich auch in ihrer gemeinsamen Musik widerspiegelt. Mit Liedern von Schumann und Brahms lassen sie das Publikum an ihrem Zusammentreffen im November 2011 teilhaben.

Mi 30. November | 20 Uhr | Aula Uni Köln
Liederabend Duo Klangwelt

Werke von Schumann und Brahms

Cecilia Acs, Sopran
Sarolta Boros-Gyevi, Klavier
Eintritt frei!

Do, 1. Dezember: Musik im Museum: "Ich wollte Sie einfach nur sehen."

Plakat 1.12.2011Ein Stück vom größten Mann des 20. Jahrhunderts zu besitzen, Anteil zu haben an seiner Berühmtheit und damit auch selbst ein Stück Unsterblichkeit zu erlangen - dieses und viele andere Motive sind es, die unzählige Texte über Picasso provoziert haben. Musik für Violoncello solo begleitet die mal amüsanten, mal nachdenklichen, immer unterhaltsamen Texte, die als Collage ein literarisches Portrait des großen Künstlers ergeben. Ein Kunstgespräch bietet vor der musikalischen Lesung die Möglichkeit, Fotografien der Ausstellung Ichundichundich sowie Werken von Picasso im Dialog näher zu kommen.

Do 1. Dezember | 20 Uhr | Museum Ludwig
Musik im Museum: "Ich wollte Sie einfach nur sehen."
Picasso im literarischen Porträt

Lesung und Musik für Violoncello solo
zur Ausstellung Ichundichundich. Picasso im Fotoportät
Texte von James Lord, Françoise Gilot, Fernande Olivier,
Ernest Hemingway u. a.
Katja Heinrich, Schauspielerin
Florian Hoheisel, Violoncello
vorab um 19 Uhr: Kunstgespräch in der Ausstellung Ichundichundich und zu Werken Pablo Picassos mit Sophia Herber, Museumspädagogin
Eintritt für Kölner frei | Nichtkölner: 5 Euro / 3,50 Euro ermäßigt

Langer Donnerstag im Museum Ludwig
in Kooperation mit dem Museum Ludwig und dem Museumsdienst Köln

Mi, 7. Dezember: Violoncello à deux, Kartenreservierung ab dem 2.11.

Plakat 7.12.2011Der (Cello)bogen wird weit gespannt, wenn am 7.12.2011 das Duo Violoncello à deux als Benefizkonzert für die Kinderonkologie der Uniklinik Köln ein ganz besonderes Programm präsentiert: Im ersten Konzertteil lassen die beiden Cellistinnen Uta Schlichtig und Birgit Heinemann Musik des Barock und der Frühklassik erklingen, nach der Pause erwartet den Zuhörer eine genussvolle musikalische Melange aus Tangos, spanischen Sevillanas, südamerikanischer Musik, französischen Chansons,  Encores und Unerhörtem, das für das Duo geschrieben und arrangiert wurde. Mit der ihnen eigenen Virtuosität, mit Esprit und ungezügelter Spielfreude feiern die beiden Musikerinnen ein Feuerwerk der Klangfarben. Feiern Sie mit - und unterstützen Sie durch Ihre Teilnahme die Kinderonkologie die Kölner Uniklinik!

Nähere Informationen zur Verwendung der Spenden erhalten Sie durch Download des Spendenflyers der Kinderonkologie hier.
Karten für das Konzert erhalten Sie nur an der Abendkasse. Ab dem 2. November können Sie jedoch schon eine Reservierung vornehmen. Alle Details zur Reservierung finden Sie hier.

Mi 7. Dezember | 20 Uhr | Schloss Wahn (Porz-Wahn)
Violoncello à deux: Baroque meets Argentina
Musik für zwei Violoncelli von Barock bis Tango
Benefizkonzert für die Kinderonkologie der Uniklinik Köln
Uta Schlichtig und Birgit Heinemann, Violoncelli 

Eintritt: 10 Euro
Kartenreservierung ab dem 2.11.2011. Informationen hier.

Achtung: nur wenige Parkplätze im Schlosshof vorhanden.

So, 11. | So, 18. Dezember: Weihnachtskonzert, Kartenreservierung ab dem 2.11.

Plakat 11.12.2011Im Weihnachtskonzert 2011 erklingen die ersten drei Kantaten von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium - am 11.12. in der Trinitatiskirche jeweils unterbrochen durch Werke für Orgel solo des Siegener Komponisten Martin Herchenröder (*1961), am 18.12. im Historischen Rathaus zu Köln in Folge.

Für beide Konzerte benötigen Sie kostenpflichtige Eintritts- bzw. kostenlose Zutrittskarten. Wie Sie diese ab dem 2.11. reservieren bzw. ab dem 21.11. erhalten können, lesen Sie bitte hier nach.

So 11. Dezember | 18 Uhr | Trinitatiskirche Köln
Weihnachtskonzert (Trinitatiskirche)

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3
Martin Herchenröder: 3 Werke für Orgel solo
Cecilia Acs, Sopran
Anne Carolyn Schlüter, Alt
Ansgar Eimann, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass
Thomas Noll, Orgel
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln
Leitung: Michael Ostrzyga
Kartenreservierung ab dem 2.11.2011.

So 18. Dezember | 18.30 Uhr | Historisches Rathaus zu Köln
Weihnachtskonzert

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3
Cecilia Acs, Sopran
Alexandra Thomas, Alt
Ansgar Eimann, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln
Leitung: Michael Ostrzyga
2 Zutrittskarten pro Person ab dem 21.11.2011 abholbar beim Bürgerbüro der Stadt Köln.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln
Sophia Herber, Geschäftsführung

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.