Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
29. September 2011
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

mit dem Herbst beginnt auch die Saison der Universitätskonzerte wieder, die gleich mit einem prall gefüllten Kalender im Oktober ihren Anfang nimmt. Das Abschlusskonzert eines Meisterkurses für ChordirigentInnen mit Anders Eby bildet - schon vor Semesterbeginn - am 3. Oktober um 12 Uhr den Auftakt. Mit CONSONO steht den TeilnehmerInnen, aber auch Ihnen als Zuhörern, ein fantastischer Chor zur Verfügung. Zwei weitere Chorkonzerte und zwei Jazzabende - mal Quintett, mal Duo - schließen sich an. Details zu allen Oktober-Konzerten finden Sie weiter unten, einen Überblick über alle Konzerte im Wintersemester 2011/2012 bekommen Sie hier.

Wir freuen uns sehr, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Inhalt:
Mo 3. Oktober: Chor-Matinee
Mi 12. Oktober: Musik, der Liebe Nahrung...
Mi 19. Oktober: CC5 - Jazz aus Frankreich
Fr 21. Oktober: Exsultate Deo
Mi 26. Oktober: 2x2 - Jazz-Duos

Mo 3. Oktober: Chor-Matinee

Plakat 3.10.2011Unterschiedliche DirigentInnen präsentieren im öffentlichen Abschlusskonzert des Dirigier-Meisterkurses verschiedene Chorwerke der späten Romantik und des 20. Jahrhunderts. Zu hören sind unter Leitung des schwedischen Dirigenten Anders Eby erarbeitete italienische Limericks, lebhafte schwedische Naturbeschreibungen, geistliche und weltliche Romantik, Sätze aus der berühmten Messe für Doppelchor von Frank Martin sowie zeitgenössische Chorwerke. Der international gefragte Kursleiter gibt den Teilnehmern einen Einblick in sein schwedisches Chorklangideal und seine Schlagtechnikkonzeption. Die Teilnehmer haben mit dem Kammerchor CONSONO aus Köln ein renommiertes Ensemble zur Umsetzung zur Verfügung; die besten Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches und hochwertiges Mittagskonzert.

Mo 3. Oktober | 12 Uhr | Aula Uni Köln
Chor-Matinee: Abschlusskonzert zum Meisterkurs für ChorleiterInnen mit Anders Eby

Werke von Reger, Berger, Lauridsen, Ostrzyga, Martin u. a.
Kammerchor CONSONO
Leitung: TeilnehmerInnen des Meisterkurses des AMJ
Eintritt frei!

Mi 12. Oktober: Musik, der Liebe Nahrung...

Plakat 12.10.2011"Musik, der Liebe Nahrung...", doch auch in "Liebe, Nahrung der Musik..." könnte man das Konzert-Motto des Madrigalchors der Uni Köln (MUK) umbenennen: Am Abend des 12. Oktober werden recht herbstliche, oft melancholische, auch sanfte und abendlich-sehnsüchtige Klänge von Gesualdo, Dowland, Schubert, Sullivan, Elgar und anderen von den Taten, Wirkungen und Leiden der Liebe künden. Im Zentrum des Geschehens steht die exemplarisch liebesleidende und -hoffende Prinzessin Ariadne im berühmten Lamento d`Arianna  des "divino maestro" Claudio Monteverdi.

Mi 12. Oktober | 20 Uhr | Aula Uni Köln
Musik, der Liebe Nahrung...

Madrigale und Chorlieder von Monteverdi, Dowland, Hindemith u. a.
Madrigalchor der Universität zu Köln
Leitung: Helmut Volke
Eintritt frei!

Mi 19. Oktober: CC5 - Jazz aus Frankreich

Plakat 19.10.2011CC5 alias Christine Corvisier Quintett wurde 2006 von der jungen Saxophonistin Christine Corvisier in Amsterdam gegründet und spielt Kompositionen aus der Feder der Bandleaderin. Ihre lyrische, aber auch sehr energiegeladene Musik dokumentierte die deutsch-französische Band 2008 auf ihrem Debutalbum Walking Around. Das ausgefeiltes Zusammenspiel und der Bandsound geben CC5 eine einmalige Prägung in der Jazzszene Europas. CC5 mit Christine Corvisier am Tenorsaxophon, Johannes Behr an der Gitarre, Sebastian Gahler am Klavier, David Andres am Kontrabass und Ralf Gessler am Schlagzeug verspricht, Sie nicht kalt zu lassen...

Mi 19. Oktober | 20 Uhr | Aula Uni Köln
CC5 - Christine Corvisier Quintett: Jazz aus Frankreich

Christine Corvisier, Tenorsaxophon
Johannes Behr, Gitarre
Sebastian Gahler, Klavier
David Andres, Kontrabass
Ralf Gessler, Schlagzeug
Eintritt frei!

Fr 21. Oktober: Exsultate Deo

Plakat 21.10.2011Romantische Chormusik von Mendelssohn Bartholdy und Rheinberger bildet den Rahmen eines Konzerts des Kammerchors der Uni Köln. Bereits zum zweiten Mal konzertiert das Ensemble im Programm der Ursulafestwoche. Die alljährlich stattfinden Festtage in der romanischen Basilika St. Ursula stehen 2011 unter besonderen Vorzeichen: Die Kirche verfügt seit jüngster Zeit über eine ganz neue Orgel, die im Rahmen der Feierlichkeiten eingeweiht und erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Auf dem Programm stehen deshalb unter dem Motto "Exsultate Deo" auch das berühmte Piece d'orgue von Johann Sebastian Bach und ein zeitgenössischer Zyklus des Lettischen Komponisten Imants Zemzaris, mit dem die ebenfalls aus Lettland stammenden Organistin Laura Kalnina die vielen Farben des neuen Instruments zeigt. Werke für Chor und Solistinnen, mit Orgelbegleitung und ohne ergeben ein spannendes Programm, das die neue Orgel nicht nur als Soloinstrument vorstellt.

Fr 21. Oktober | 20 Uhr | St. Ursula Köln

Exsultate Deo

Werke für Orgel, Chor a cappella, Soli, Soli und Chor mit Orgelbegleitung
von Mendelssohn, Rheinberger, Bach u. a.
Martina Schilling, Sopran
Sophia Herber, Mezzosopran
Laura Kalnina, Orgel
Kammerchor der Universität zu Köln
Leitung: Michael Ostrzyga
Eintritt frei!

Mi 26. Oktober: 2x2 - Jazz-Duos

Plakat 26.10.2011Gleich zwei - sehr verschiedene - Duos, hat das Collegium musicum eingeladen, einen Konzertabend zu bestreiten. Im ersten Teil ist das Corvisier-Manesis-Duo mit eigenen Kompositionen und Jazz-Stanards zu hören, im zweiten Teil interpretieren Filippa Gojo und Jens Düppe musikalisch Antoine de Saint Exupérys Der kleine Prinz.  
2004 trafen sich die französische Saxophonistin Christine Corvisier und der griechische Pianist Spyros Manesis zum ersten Mal in Amersterdam. Ihr Duo gründeten sie einige Jahre später. 2011 traten sie in Val d'Isere (Frankreich) zum ersten Mal gemeinsam auf und gaben verschiedene Konzerte. Seit dem haben sie an ihrem gemeinsamen Projekt, das eigene Kompositionen genauso beinhaltet wie Jazz-Standards, gearbeitet.
Filippa Gojo und Jens Düppe dokumentieren zu zweit, intim, transparent und immer interaktiv in fünf musikalischen Dialogen die Reise des kleinen Prinzen durchs Universum und seine schlussendliche Landung auf der Erde. Die einzelnen, zum Teil sehr komischen Zusammentreffen des kleinen Prinzen mit Leuten auf anderen Planeten bilden inhaltlich die Ausgangs- und Bezugspunkte aller Improvisationen. Zusätzlich erzählt ein minimalistisch gehaltenes Video von der Reise. Auch, wer das Buch noch nicht gelesen hat, versteht am Ende dieser Konzertreise, worauf es Saint Exupéry ankam, als er 1943 dieses "Kinderbuch für Erwachsene" zum ersten Mal in New York veröffentlichte.

Mi 26. Oktober | 20 Uhr | Aula Uni Köln
2x2 Jazz-Duos

Corvisier-Manesis Duo

Christine Corvisier, Tenorsaxophon
Spyros Manesis, Klavier
Eine Improvisation über den Kleinen Prinzen
Filippa Gojo: Stimme, Performance, Perkussion
Jens Düppe: Drums, Live Sampling
Eintritt frei!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.