Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
6. Juli 2010
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

der letzte Monat des Sommersemesters hat begonnen und die Proben für unser Semesterabschlusskonzert mit Rossinis Stabat Mater sind in vollem Gange. Das Konzert präsentieren wir Ihnen am 19. Juli in der Aula der Universität und 24. Juli in St. Agnes. Informationen zum Kartenerwerb finden Sie weiter unten.

Zuvor laden wir Sie noch ganz herzlich zu zwei sehr unterschiedlichen Programmen ein: Am 9. Juli verabschiedet sich der Madrigalchor des Collegium musicum mit Bach und Purcell in die Sommerpause. Am 15. Juli läd die Uni Köln zum Sommerfest 2010. Das Collegium musicum hat hierzu den zweiten Kölner Big Band Battle organisiert. Unsere Big Band, The Swingcredibles, tritt an zum Freundschaftsspiel gegen die Bigband der RWTH Aachen. Schon ab 17 Uhr sind The Slapstickers zu hören. Gegründet 1995 als Garagenband spielten sie sich mit frischem Sound und mitreißenden Liveshows ins Rampenlicht.

Feiern Sie gemeinsam mit Studierenden, Lehrenden, Mitarbeitern und Gästen der Uni Köln den Sommer vorm Philosophikum.

Wir freuen uns auf Sie!


Inhalt:
Fr 9. Juli: Jesu, meine Freude - Madrigalchorkonzert
Do 15. Juli: Big Band Battle und "The Slpastickers" beim Uni-Sommerfest 2010
Mo 19. Juli und Sa 24. Juli: Rossini, Stabat Mater - Semesterabschlusskonzert

Fr 9. Juli: Jesu, meine Freude - Madrigalchorkonzert

Plakat 9.7.2010Das Sommerkonzert des Madrigalchors der Universität zu Köln steht dieses Jahr unter dem Motto Jesu, meine Freude. Henry Purcells Vertonungen von Bußpsalm-Versen, aber auch von solchen der Selbstbehauptung, Zuversicht und Erlösung leiten zu seinem Requiem, der Funeral Music for Queen Mary, in denen die Affekte von Trauer und Trost im englischen Barock ihre innige klingende Vollendung finden. Johann Sebastian Bachs Motette Jesu, meine Freude, ebenfalls eine Begräbnis- oder Gedächtnismusik, führt die Satztechnik und Formensymmetrie des Thomaskantors als Ausdruck der Summe neutestamentlicher Theologie zu einem tönenden Gipfel.
Gemeinsam mit einer Continuo-Gruppe führt der MUK unter der Leitung von Helmut Volke Purcells Anthems und Bachs Motette in St. Clemens, Bergisch Gladbach-Paffrath auf.

Fr 9. Juli | 20 Uhr, St. Clemens
Jesu, meine Freude

J. S. Bach: Jesu, meine Freude Motette BWV 227
H. Purcell: Funeral Sentences
und weitere Werke

Madrigalchor der Universität zu Köln | Leitung: Helmut Volke

Eintritt frei!

Do 15. Juli: Big Band Battle und "The Slpastickers" beim Uni-Sommerfest 2010

Plakat Uni Sommerfest 2010Am 15.07. lädt die Uni Köln ein zum Sommerfest 2010! Im Mittelpunkt stehen zwei Konzerterlebnisse der Extraklasse.
Um 17 Uhr spielen The Slapstickers: Rough und authentisch bietet die 9-köpfige Band frischen, mit rockigem Drive versetzten Ska-Sound. Ska ist ursprünglich eine in den 50ern auf Jamaika enstandene Tanzmusik.
Ab 19.30 Uhr steigt - beim Sommerfest 2009 schon absolut erfolgreich erprobt - der zweite Kölner Big Band Battle! The Swingcredibles, die wunderbare Uni Big Band des Kölner Collegium musicum trifft im musikalischen Freundschaftsspiel um den mitreißendsten Swing in diesem Jahr auf die Bigband der RWTH Aachen. Frei nach dem Motto "...mehr als Bratwurst, Kölsch und Pommes" sorgen das Studentenwerk Köln und Peters Kölsch für ausreichend Flüssigkeitsnachschub und ein ausgewogenes Nahrungsangebot. Etwas abseits des Hauptschauplatzes finden tanz- und stehmüde Gäste Platz in einem improvisierten Biergarten. Herzlich willkommen an alle Studierenden, Lehrenden, Mitarbeiter und Gäste der Uni Köln zum Sommer vorm Philosophikum!

Mo 19. Juli und Sa 24. Juli: Rossini, Stabat Mater - Semesterabschlusskonzert

Plakat 19. und 24.7. 2010"Wir haben die dritte und letzte Aufführung erreicht. Die Begeisterung kann man kaum beschreiben. Nach der letzten Probe, der Rossini (...) beiwohnte, wurde er mit lauten Zurufen von mehr als 500 Leuten nach Hause begleitet. Das Gleiche ereignete sich unter seinem Fenster nach der Premiere, obgleich er gar nicht in seinem Zimmer war, und gestern wiederholte es sich nochmals." Nachdem Rossinis vollständiges Stabat Mater schon bei seiner Uraufführung 1842 in Paris ein Riesenerfolg war, schreibt Gaetano Donizetti - der Kollege, der auf Rossinis Wunsch hin die folgenden Aufführungen des Werks in Bologna dirigierte - diese Worte an einen Freund.  Begeistert äußert sich unmittelbar auch die italienische und französische Musikkritik. Einzig die deutschen Musikkritiker, die den Zusammenhang der italienischen Kirchenmusiktradition beiseite lassen, kritisieren das Werk als "zu opernhaft", "zu weltlich", "zu angenehm" oder "zu schön" - alles Prädikate, die Ihnen sicher besondere Lust aufs Zuhören machen und uns während der Proben beflügelt haben. Herzlich lädt das Collegium musicum deshalb zum Semesterabschlusskonzert mit Rossinis Satabt Mater ein! Zum Konzertauftakt musiziert das Orchester außerdem den 1820 entstandenen, selten zu hörenden Marche funèbre des etwa eine Generation älteren Italieners Luigi Cherubini.

Informationen zu Eintritt und Konzertkarten:

Am 19.07. findet das Konzert um 20 Uhr in der Aula der Uni Köln statt. Hier ist der Eintritt frei. Einlass ist um 19.30 Uhr. Sie benötigen KEINE KARTEN. Die Platzwahl ist frei.

Am 24.07. findet das Konzert um 20 Uhr in der Kirche St. Agnes statt. Eintrittskarten kosten 8,- Euro / 4,- Euro ermäßigt. Die Abendkasse, an der Sie die Karten kaufen können, öffnet am Konzertabend vor der Kirche um 18 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Die Platzwahl ist frei. Da es in der Kirche nur relativ wenige Bänke gibt, schaffen wir mit weiteren Bänken zusätzliche Sitzgelegenheiten, die allerdings weder Rückenlehne noch Polsterung bieten. Gerne können Sie sich zur Polsterung Ihres Platzes ein Kissen mitbringen.

Mo 19. Juli | 20 Uhr, Aula und Sa 24. Juli | 20 Uhr, St. Agnes
Gioacchino Rossini: Stabat Mater
Luigi Cherubini: Marche funèbre
Semesterabschlusskonzert

Cecilia Acs, Sopran | Ana Scepanovic, Mezzosopran
Vincent Schirrmacher, Tenor | Thomas Bonni, Bass
Chor und Sinfonieorchester der Universität zu Köln
Leitung: Ben Cartlidge (Cherubini) und Michael Ostrzyga (Rossini)


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln
Sophia Herber, online-Redaktion

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

www.collmus.uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.