Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
4. Januar 2010
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr 2010! Das Semester geht nun in die Schlussphase und wir bieten Ihnen im Januar noch einige lohnende Konzerte an, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten. Jazzchor, Sinfonieorchester und Big Band geben ihre Semesterkonzerte und der Kammerchor beteiligt sich am Festival Stockhausen 2010. Unser großer Chor befindet sich im Januar in den Endproben für das Semesterabschlusskonzert, auf das Sie sich am 4. Februar freuen können.

Seien Sie uns ganz herzlich willkommen!


Inhalt:
11. Januar: Jazzchor & sam:klang
14. und 15. Januar: Orchesterkonzert
22. Januar: Big Band
27. Januar: Stockhausen 2010 | Eröffnungskonzert

11. Januar: Jazzchor & sam:klang

Plakat 11.1.10strictly a capella ist das Motto des Jazzchors in diesem Semester. Vier- bis achtstimmige Arrangements von Stephan Scheuss, den King Singers und Dietrich Thomas stehen auf dem Programm, u. a. James Taylors "Shower The People", George Gershwins "I Got Rhythm" oder Billy Joels "And So It Goes". Zu Gast ist dieses Mal sam:klang. Die sechs Sängerinnen und Sänger des Vokalensembles kommen aus ganz Deutschland und lernten sich durch ihr gemeinsames Musikstudium in Köln kennen. Aus der bestehenden Freundschaft entstand sam:klang mit seiner charakteristischen, gleichzeitig homogenen, aber auch vielseitigen Klangfarbe. Seit den Anfängen 2006 gibt sam:klang immer mehr Konzerte und gewann 2008 den ersten Preis beim internationalen Jazzgesangswettbewerb "Finsterwalder Sänger". Das stilistische Repertoire aus Pop, Jazz, Soul und Folklore bis hin zur Klassik wird seit einiger Zeit zudem durch Eigenkompositionen ergänzt.


strictly a cappella
Mo 11. Januar | 20 Uhr, Aula
Semesterkonzert des Jazzchores der Universität zu Köln
gemeinsam mit sam:klang
Leitung Jazzchor: Dietrich Thomas

Eintritt frei!




14. und 15. Januar: Orchesterkonzert

Plakat 14. JanuarHoffnung und Trauer, enttäuschte Liebe und Verzweiflung, Glückseligkeit und Tod: diese Kernthemen der romantischen Musik ziehen sich durch die Werke Mendelssohn-Bartholdys, Schumanns und Brahms' - und durch dieses Konzert. Die Leben der drei romantischen Meister waren eng miteinander verwoben, durch persönliche Bewunderung, künstlerische Bezugnahme und innige Freundschaft. Das erste Klavierkonzert komponierte Johannes Brahms in enger Korrespondenz mit Clara Schumann und widmete ihr das Adagio als "sanftes Portrait von Dir". Ihr Mann Robert war zu dieser Zeit schon in der Heilanstalt Endenich bei Bonn. Bis kurz vor seiner Einweisung komponierte er die programmatische Ouvertüre zu  Manfred, einem dramatischen Gedicht Lord Byrons. Poesie liegt auch Mendelssohn-Bartholdys Meeresstille und glückliche Fahrt zugrunde: Zwei Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe liefern den Stoff.


Orchesterkonzert

Do 14. Januar | 20 Uhr, Aula Universität zu Köln
Fr 15. Januar | 20 Uhr, Aula Universität Bonn

Johannes Brahms: 1. Klavierkonzert op. 15 in d-Moll
Felix Mendelssohn Bartholdy: Meeresstille und glückliche Fahrt op. 27 (Konzert-Ouvertüre)
Robert Schumann: Manfred Ouvertüre, op. 115

Beatrix Klein, Klavier
Sinfonieorchester der Universität zu Köln Köln
Leitung: Michael Ostrzyga und Ben Cartlidge

Eintritt frei!
Am 15.1. in Bonn benötigen Sie Einlasskarten. Diese sind kostenlos und können bezogen werden über collegium-musicum(at)uni-bonn.de




22. Januar: Big Band

Plakat 22.1.2010The Swingcredibles sind die Big Band des Collegium musicum der Uni Köln:

Sie machen Tempo, sie machen Spaß, sie machen Swing. Ein Konzert, bei dem es richtig schwer wird, die Füße ruhig zu halten...

Aber egal, ob es Sie zum Tanzen von den Plätzen reißt oder Sie doch lieber sitzend mitswigen - verpassen Sie nicht unsere wunderbare Big Band!




The Swingcredibles
Fr 22. Januar | 20 Uhr, Musiksaal
Semesterkonzert der Big Band des Collegium musicum
der Universität zu Köln "The Swingcredibles"
Leitung: Johannes Nink
Eintritt frei!




27. Januar: Stockhausen 2010 | Eröffnungskonzert

Plakat Stockhausen 2010
Stockhausen 2010 - Kongress und Konzerte

Vom 27. bis zum 30. Januar steht der Komponist Karlheinz Stockhausen im Mittelpunkt des Interesses des Musikwissenschaftlichen Instituts (Abteilung Musik der Gegenwart) und des Collegium musicum. Vier Tage lang geben nachmittags Vorträge und Diskussionen mit illustren Musikwissenschaftlern Einblicke in unterschiedliche Aspekte des Phänomens Stockhausen und erklingen am Abend in Konzerten Werke aus seiner Feder.
Zu den Gästen zählen Gerard Pape, der Klangregie bei elektronischen Werken führt, der Organist und Komponist Martin Herchenröder, der Cellist Friedrich Gauwerky und der im Allgäu lebende "Stimmkünstler" Michael Vetter. Beim Eröffnungskonzert am 27. Januar hören Sie Stockhausens Chöre für Doris und Choral vom Kammerchor der Universität zu Köln. Friedrich Gauwerky und Martin Herchenröder stellen diesen beiden frühen Vokalwerken von 1950 mit Tierkreis und In Freundschaft Werke der 70er Jahre an die Seite.


Stockhausen 2010 - Eröffnungskonzert
Mi 27. Januar | 20 Uhr, Aula
Werke von Karl-Heinz Stockhausen:
Tierkreis, In Freundschaft, Chöre für Doris, Choral

Friedrich Gauwerky, Violoncello | Martin Herchenröder, Orgel
Kammerchor der Universität zu Köln
Dirigent: Michael Ostrzyga

Eintritt frei!




Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln
Sophia Herber, Online-Redaktion

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

www.collmus.uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.