Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
Online-Newsletter vom 29. Januar 2009
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

Tintinnabuli, planetarische Skalen und flirrende Dissonanzen; russische Seele, norwegische Romantik und gälische Ornamentik: das Semesterabschlusskonzert Ave Maris Stella mit Chor und Kammerchor des Collegium musicum und der Sopranistin Eva Budde vereint all dies.
Darauf können Sie gespannt sein:

Inhalt:
Stern der Meere
Vorschau auf das nächste Semester

Stern der Meere

Konzertplakat vom 06. Februar 2009"Sei gegrüßt, du Stern der Meere" - Mit diesen Worten beginnt ein lateinischer Hymnus, der seit dem 8. Jahrhundert im Stundengebet der Katholischen Kirche zu Marienfesttagen gesungen wird. Auch das Semesterabschlusskonzert des Collegium musicum steht unter dem Stern der Marienverehrung. Mit Werken von Javier Busto, Benjamin Britten oder Arvo Pärt präsentieren der Chor und Kammerchor des Collegium musicum in der barocken Jesuitenkirche St. Mariä Himmelfahrt Werke, die den Lobpreis Mariens zum Thema haben.

Einen Schwerpunkt des Programms bilden Auszüge aus Sergej Rachmaninoffs "Ganznächtlicher Vigil", die der Komponist selbst als eine seiner liebsten Schöpfungen bezeichnete. Rachmaninoff führte die Tradition der von byzantinischer Mystik beseelten russischen-orthodoxen Kirchenmusik weiter und erweiterte sie vorsichtig um lyrisch-melodische und polyphone Elemente in die Moderne. 1915, mitten im Wüten des Ersten Weltkriegs komponiert, bildet das Werk zugleich den Höhe- und Endpunkt der geistlichen Musik in Russland. Im Zuge der blutigen Revolution, in der auch die Aufführungen religiöser Musik von den Bolschewiki verboten wurden, verließ Rachmaninoff seine Heimat, um im November 1918 nach New York, in die "Neue Welt", aufzubrechen.

Ave Maris Stella - Semesterabschlusskonzert

Rachmaninoff: Ganznächtliche Vigil (Auszüge)
und Werke von Britten, Busto, Macmillan, Pärt und Sisask

Eva Budde, Sopran
Kai H. Müller, Orgel
Chor und Kammerchor des Collegium musicum
Leitung: Michael Ostrzyga


Fr 6. Februar | 20 Uhr, in St. Mariä Himmelfahrt

 

Vorschau auf das nächste Semester

Im Sommersemester 2009 erwarten Sie unter anderem das Deutsche Requiem von Johannes Brahm, Haydns Trompetenkonzert und ein a cappella Programm mit Mendelssohn Psalmenvertonungen zum Mendelssohn-Jahr 2009.

Ein besonderes Highlight ist das George Crumb-Festival Köln Siegen 2009 anlässlich des 80. Geburtstags des amerikanischen Komponisten George Crumb. Das Collegium musicum veranstaltet in Kooperation mit der Universität Siegen von Juni bis November Konzerte unter anderem mit dem New Art Ensemble und Anne Crumb, dem Pacifica Quartet und dem Pianisten Peter Degenhardt in Köln und Siegen.

Alle Informationen zu unseren Konzerten finden Sie ab April 2009 auf unserer Homepage.

Unser Orchester geht auf Reisen und wird am 20.06.2009 beim Orchesterfestival Limburg mit Copland und Dvorak zu hören sein.

Mit den herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de

www.collmus.uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.