Probleme mit der Darstellung? Klicken Sie hier
Newsletter vom 29.November 2008
 

Liebe Freunde des Collegium musicum,

Big Band-Sound, Dada-Jazz und romantische Sinfonik - unterschiedlicher könnten die drei Konzerte nicht sein, die wir Ihnen im Dezember präsentieren:

Inhalt:
Swingcredible!
Fümms bö wö?
Bonn zu Gast

Swingcredible!

Plakat vom 03.12.08Neuer Name, alter Swing:
Die Big Band des Collegium musicum "The Swingcredibles" (ehemals "all of uzz") lädt auch in diesem Semester wieder einen Gast zum gemeinsamen Konzert in den Musiksaal der Uni Köln.
Die FH Big Band aus Düsseldorf unter der Leitung von Hubert Minkenberg widmet sich im Jahr 2008 schwerpunktmäßig der Musik des legendären Bassisten und Komponisten Charles Mingus.
Eine Uraufführung, traditionellen und auch ungewöhnlichen Big Band Swing versprechen die Swingcredibles unter der Leitung von Johannes Nink. 

The Swingcredibles feat. FH Big Band Düsseldorf

Mittwoch, 03.12. | 20 Uhr im Musiksaal
Der Eintritt ist frei!

 

Fümms bö wö?

Plakat vom 05.12.08...ein "a" wie in "Schnaps", ein "aa" wie in "Schaf" und das "irr" hat ein längeres Schnarren als das "r"...
Dada, Merz oder Antikunst?

In Kurt Schwitters' Lautkauderwelsch, Buchstabensalat und Silbenchaos wird die Sprache entkleidet, bis sie bar jeder Semantik in ihrer ganz eigenen Rhythmik daher kommt: "Fümms bö wö?" In der Sonate in Urlauten. Das Trio Lowlife und Walter L. Mik haben sich die Sache genauer angesehen.

Sonate in Urlauten

für Sprecher und Trio von Odilo Clausnitzer nach dem Text von Kurt Schwitters

Trio Lowlife:
Odilo Clausnitzer, Horn | Dietmar Kruse, Posaune | Markus Quabeck, Kontrabass
Rezitation: Walter L. Mik

Freitag, 5. 12. | 20 Uhr im Musiksaal
Der Eintritt ist frei! 

 

Bonn zu Gast

Plakat vom 08.12.Das Collegium musicum der Universität Bonn ist mit Brahms' Doppelkonzert für Violine und Violoncello und der 3. Sinfonie Mendelssohns zu Gast in Köln.
In seinem letzten großen Orchesterwerk ließ Brahms sich von den barocken Concerti Grossi inspirieren. Mendelssohn-Bartholdy verarbeitet in seiner "schottischen" Sinfonie Eindrücke, die er auf einer Reise nach Edinburgh gewonnen hatte.
Wir freuen uns sehr, unsere Kollegen aus Bonn erstmals zu einem Konzert begrüßen zu dürfen! Im Gegenzug wird unser Orchester am 23.1.09  in der Universität Bonn zu hören sein.

Orchesterkonzert des Collegium musicum Bonn

Johannes Brahms: Doppelkonzert für Violine und Violoncello, in a-Moll, op. 102
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 in a-Moll, op. 56 ("Schottische")

Irmgard Zavelberg, Violine | Ulrike Zavelberg, Violoncello
Orchester des Collegium musicum der Universität Bonn
Leitung: Walter L. Mik

Montag, 08.12.2008 | 20:00 Uhr in der Aula der Universität zu Köln
Der Eintritt ist frei!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachtstage und alles Gute für das neue Jahr 2009!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Team des Collegium musicum der Universität zu Köln
Michael Ostrzyga,
Sophia Herber, Hannah Naumann, Christian Nitz und Eva Trappe

Albertus Magnus Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 (0) 221 - 470 4196
Telefax: +49 (0) 221 - 470 2375
e-Mail: collegium-musicum@uni-koeln.de
www.collmus.uni-koeln.de

 

Hinweise zum Abonnement
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich nach einem unserer Konzerte in die Verteilerliste eingetragen haben oder weil Sie sich auf unserer Homepage www.collmus.uni-koeln.de angemeldet haben. Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten mchten, knnen Sie unter Abmelden Ihre E-Mailadresse aus unserer Verteilerliste entfernen.