Kammerorchester der Universität zu Köln

Das Kammerorchester der Universität zu Köln bietet besonders engagierten und guten Instrumentalist*innen die Möglichkeit, projektbezogen Orchesterwerke einzustudieren und zur Aufführung zu bringen. Werke wie z.B. Aaron Coplands Klarinettenkonzert oder die Uraufführung der Auftragskomposition Farbenlehre von Friedrich Jaecker, die eine Einarbeitung in Spieltechniken der neuen Musik erfordert, stehen auf dem Programm.
Das Kammerorchester war u.a. beim Limburger Orchesterfestival und bei Gastkonzerten in der Universität Bonn zu hören und gestaltet auch den Jahresempfang des Rektors der Universität zu Köln. 2010 arbeitete das Ensemble in einem Dirigierworkshop mit dem amerikanischen Dirigenten Neil Varon zusammen, bei dem auch Mitglieder des Orchesters selbst am Dirigierpult standen. 
Gemeinsam mit dem Kammerchor konzertiert das Kammerorchester regelmäßig, so z.B. zum Jubiläumsgottesdienst der Kölner Trinitatiskirche, in der Ursula-Festwoche und beim traditionellen Weihnachtskonzert des Collegium musicum mit Werken wie Bachs und Mendelssohns Magnificat oder dem Bach’schen Weihnachtsoratorium.
Im August 2015 reiste das Ensemble nach Italien, um Mozarts Requiem im kulturellen Rahmenprogramm der Expo in Mailand zur Aufführung zu bringen und anschließend auf CD einzuspielen.

Leitung

Universitätsmusikdirektor Michael Ostrzyga
Kontakt über Sascha Bullert: sascha.bullert(at)uni-koeln.de
Tel.: 0221 - 470 41 96

Programm Wintersemester 17/18

Programm I: Samuel Barber: Adagio for Strings

Programm II: Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium 
                       BWV 248, Kantaten I & II

Konzerte

08.11.2017: Samuel Barber: Adagio for Strings, 19:00 Uhr,
                   Aula Uni Köln

16.12.2017: Weihnachtskonzert, 19:00 Uhr,
                   Historisches Rathaus zu Köln

17.12.2017: Weihnachtskonzert, 17:00 Uhr,
                   Historisches Rathaus zu Köln

Vorspielen 

Das Kammerorchester richtet sich an erfahrene Instrumentalist*innen. Ein Vorspiel kann jederzeit individuell per E-Mail vereinbar werden. 

Was wird vorgespielt?
- vorbereitetes beliebiges Stück (Noten für die Klavierbegleitung, falls nötig und vorhanden, bitte mitbringen!)
- Stellen vom Blatt

Proben

Projektbezogen (Informationen über Sascha Bullert)

aktueller Probenplan